Kreisverband Wuppertal

LINKE Direkt-Kandidaturen zur Landtagswahl 2022

DIE LINKE. Wuppertal hat bei der Versammlung am 20. Nov. im Cafe ADA die Direkt-Kandidaturen zur Landtagswahl 2022 bestimmt. Gewählt wurden Emel Köse als Direkt-Kandidatin (WK 32 – „Barmen“) und Kai Merkel als Direkt-Kandidat (WK 33 – „Elberfeld“).

Bei der anschließenden Jahres-Hauptversammlung führte der Rechenschaftsbericht des Vorstandes zu lebhafter Diskussion. Dabei ging es auch um die Auswertung der vergangenen Wahlergebnisse.

Für das Jahr 2022 und den Landtags-Wahlkampf wurden einstimmig drei politische Schwerpunkte bestimmt:

  • Erhalt der natürlichen Umwelt: Für den Erhalt des Osterholzes und gegen die geplante BuGa 2031 in Wuppertal,
  • Sozial-ökologischer Umbau gegen die Klimakatastrophe: Verkehrswende für Wuppertal und die
  • Bildungspolitik des Landes NRW und in der Stadt Wuppertal.

Weitere Punkte finden sich in unserem Kommunalwahl-Programm

Auch im kommenden Jahr werden soziale Gerechtigkeit und Kampf gegen die Klima-Katastrophe im Vordergrund stehen. Die Regierungs-Parteien haben keine schlüssigen Konzepte oder wenn, dann keinen Willen zur Umsetzung.

Die Versammlung war sich einig: Die Politik der Partei DIE LINKE. Wuppertal bleibtsozial - ökologisch - links!

hier zum Antrag

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.